Rezension: Sterbefasten von zur Nieden

Sterbefasten-Eine Fallbeschreibung Zuerst das Fazit zum Buch „Sterbefasten“ von Christiane zur Nieden: Es wird eindrucksvoll beschrieben, wie eine Familie den freiwilligen Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit, ihrer betagten Mutter begleitet. Sie hat sich bewußt (ich betone dies, da auf meiner Seite Menschen mit Demenz im Vordergrund stehen, dies ist in diesem Buch kein Thema) für diese Form des „Suizid“ entschieden Jeder der sich, sei als Betroffener, Angehöriger oder professionell Begleitender, mit dieser Thematik auseinandersetzt sollte dies Buch lesen Es werden die wichtigsten pflegerischen, medizinischen, rechtlichen und psychosozialen Aspekte angesprochen und im Kontext mit der Erfahrung der Autorin dargestellt Inhalt...

Read More

Neues Standardwerk zu „Ernährung im Alter“

Ernährung im Alter erschienen im De Gruyter-Verlag, erschienen als Band 4 in der Reihe: Praxiswissen Gerontologie und Geriatrie kompakt. Frau Professor Volkert gehört seit Jahren zu den führenden Wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet der Ernährung im Alter. Gemeinsam mit Kollegen/innen und Mitarbeiter/innen des Instituts für Biomedizin des Alterns hat sie die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse kompakt und verständlich zusammengefasst. Das Buch richtet sich nicht nur an Pflegekräfte und Ärzte, sondern an alle Berufsgruppen die in der Versorgung von älteren Menschen tätig sind. Das Buch ist praxisorientiert, interdisziplinär und verständlich geschrieben. Das Buch beinhaltet folgende Beiträge: „Grundlagen“ von Dorothee Volkert „Ernährung und...

Read More

Ernährung in der häuslichen Pflege Demenzkranker

Broschüre der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e. V. Die Broschüre „Ernährung in der häuslichen Pflege von Menschen mit Demenz“ der „Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V.“ ist als Neuauflage erschienen. Die Broschüre von Wojnar und Perrar soll Angehörigen dabei helfen, das Verhalten der Kranken besser zu verstehen, eine gute Ernährung sicherzustellen und gibt wertvolle Tipps, um eine gute/entspannte Atmosphäre beim Essen zu ermöglichen. Sie ist seit Jahren eine der hilfreichsten, deutschsprachigen Broschüren für Angehörige zu dieser Thematik. Die Broschüre beinhaltet folgende Themen: Essen und Trinken im höheren Alter und bei Demenz Geeignete Speisen und Getränke Zubereitung und Verabreichung der Speisen Behandelbare...

Read More

Neue Broschüre zur künstlichen Ernährung

Das Landesethikkomitee der autonomen Provinz Bozen Südtirol gibt eine neue Handlungshilfe zum Umgang mit künstlicher Ernährung heraus. Über künstliche Ernährung und Flüssigkeitszufuhr zu entscheiden, heißt oft auch über „Leben und Tod“ zu entscheiden. Ärzte, Pflegende und Angehörige stehen diesbezüglich vor großen Herausforderungen. Eine Broschüre mit Handlungsempfehlungen ist nun online einsehbar. Zur Meldung auf www.stol.it. Die Broschüre künstliche Ernährung kann nun im Internet auf der Webseite der Landesabteilung Gesundheitswesen herunterladen...

Read More

Standard für die Verpflegung in stationären Senioreneinrichtungen

DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in stationären Senioreneinrichtungen Ein Standard zur Verbesserung der Ernährung, beliebt bei allen Aufsichtsbehörden und relevant für Pflege-TÜV, ist der DGE Qualitätsstandard für die Verpflegung in stationären Senioreneinrichtungen. Dieser Standard der Deutschen Gesellschaft für Ernährung soll die Basis darstellen für eine vollwertige Verpflegung in stationären Senioreneinrichtungen. Der DGE Qualitätsstandard richtet sich an alle Fachkräfte, die in einer Senioreneinrichtung für die Gestaltung der Verpflegung verantwortlich sind. Dazu zählen die Einrichtungsleitung, die Hauswirtschaftsleitung, Küchenfachkräfte oder das Personal aus den Bereichen Hauswirtschaft und Pflege. Er dient als Hilfestellung bei der Umsetzung eines vollwertigen Verpflegungsangebotes und somit als Instrument zur...

Read More

Ausweg am Lebensende

Sterbefasten – Selbstbestimmtes Sterben durch freiwilligen Verzicht auf Essen und Trinken von Boudewijn Chabot und Christian Walther Rezension von Christian Kolb veröffentlicht in „Die Schwester/Der Pfleger“ Seit dem Tode meiner Frau will ich nicht mehr leben. Und ich will diese Reha-Maßnahmen nicht. Mein einziges Hobby ist Gartenarbeit-und die ist seit der Amputation nicht mehr möglich. Bitte verabreichen sie mir die Medikamente um zu sterben. Diese Aussage von Herrn R. eines 84 jährig, der nach dem Tod seiner Frau täglichen Lebens willen verloren hat ist eines von vier Fallbeispielen, die zu Beginn vorgestellt werden. Der freiwillige Verzicht von Nahrung und...

Read More

Sterben dürfen

Sterben Dürfen von Wolfgang Putz und Elke Gloor Die Würde des Menschen ist unantastbar … und endet nicht an der Schwelle des Pflegeheims. „Jetzt fühle ich, dass meine Mutter nicht umsonst gelitten hat.“ – Lange Zeit hat Elke Gloor für das würdige Sterben ihrer Mutter, einer Wachkomapatientin, gekämpft. Dieser schwierige Weg führte sie bis vor den Bundesgerichtshof und Deutschland schließlich zu einem vielbeachteten Grundsatzurteil. Jeder Mensch hat das Recht, würdig behandelt zu werden. Das ist im Grundgesetz verankert. Was aber passiert, wenn ein Mensch nicht mehr in der Lage ist, dieses Recht selbst einzufordern? Dann ist es an den...

Read More

Kochen für Menschen mit Demenz

Kochen für Menschen mit Demenz von Claudia Menebröcker, Jörn Rebbe, Annette Gross Rezension „Essen und trinken als sinnlicher und kreativer Aspekt des Alltags ist geeignet, auch bei Demenz die Freude am Tagesgeschehen zu fördern, Menschen zu beteiligen und das Leben spüren zu lassen.“ So die einleitenden Worte in dem Buch „Kochen für Menschen mit Demenz“ von Claudia Menebröcker, Jörn Rebbe und Anette Gross. Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, deswegen ist der Geschmack von leckeren Essen und Getränken noch eine der wertvollsten Resoourcen von Menschen mit Demenz. Doch häufig, je weiterer die Erkrankung voranschreitet, wird der Genuss...

Read More

Grundsatzstellungnahme „Essen und Trinken im Alter“ des MDS

MDS veröffentlicht Grundsatzstellungnahme Essen und Trinken im Alter Essen, 17. Juli 2014 Die MDK-Gemeinschaft hat ihre Handlungshilfe für Pflegende zur Ernährung und Flüssigkeitsversorgung von älteren Menschen komplett überarbeitet und um weitere Aspekte ergänzt. Die Neuauflage hat der Medizinische Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) jetzt unter dem Titel „Grundsatzstellungnahme Essen und Trinken im Alter“ veröffentlicht. „Mit der Grundsatzstellungnahme wollen die Medizinischen Dienste die Erfahrungen des MDK aus Begutachtung, Prüfung und Beratung mit dem aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnis zusammenführen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen bei ihrer Aufgabe, eine gute Pflege und Versorgung zu leisten, unterstützen. Bedürfnisgerechte Ernährung unter sozialen Aspekten...

Read More

Unter- und Mangelernährung

Mangelernährung ist ein Problem herausgegeben von Christian Löser ++ Gut jeder vierte Patient ist bei Krankenhauseinweisung hat eine Mangelernährung ++ Die Mehrheit der Patienten verliert während eines Krankenhausaufenthalts relevant an Gewicht ++ Über die Hälfte aller Patienten in Alten- und Pflegeheimen ist deutlich mangelernährt ++ Dabei ist das Phänomen auch im Hinblick auf die Budget und Kostenrelevanz mit relativ einfachen Mitteln vermeidbar bzw. behandelbar Interdisziplinär, multimodal Grundlagen der Unter- und Mangelernährung: Prävalenz, Ursachen, Screening, Diagnostik und klinische Folgen Experten erfassen das Thema auf höchstem Niveau unter medizinischen, pflegerischen, gesundheitsökonomischen, juristischen und sozialen Aspekten klare Hilfestellung bei ethisch schwierigen Entscheidungen...

Read More
  • 1
  • 2
Shares
Share This
Favicon Nahrungsverweigerung

Newsletter Ernährung und Demenz

Registrieren sie sich in meiner Liste und bekommen sie regelmäßig Informationen zu meinen Updates.

Selbstverständliche gebe ich ihre Daten nicht zu Werbezwecken weiter und respektiere ihre Privatsphäre.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen!