Werbung

HiPP Sondennahrung ist natürlich

Wie die Trinknahrung von HiPP wird auch die HiPP Sondennahrung auf der Basis von natürlichen Lebensmitteln produziert. Sie enthält somit alle Vorteile, die nur Produkte aus der Natur bieten können.

Ist Geschmack bei Sondenkost wichtig?

Die Sinneswahrnehmung ist bei Menschen, die in ihrem Bewusstsein eingeschränkt sind, der Zugang zur „Außenwelt“. Sich spüren, sich erleben können durch die Anregung der Sinne, wie es es zum Beispiel in dem Konzept der Basalen Stimulation praktiziert wird, ist Lebensqualität. Der Geschmackssinn ist deswegen genauso bedeutend, wie das Hören, Sehen, Riechen, sich spüren und fühlen. In den medizinischen und ethischen Richtlinien zur Sondenernährung wird stets darauf hingewiesen, dass möglichst immer zusätzlich orale Nahrung, als über den Mund, gegeben werden soll. Menschen die nicht mehr schlucken können, müsse jedoch ausschließlich mit Sondenkost ernährt werden. Sie können nur durch „benetzen“ der Zunge den Geschmack von Nahrung noch spüren und erleben.
Jeder der schon mal an einer Flasche der üblichen künstlichen Ernährung gerochen hat wird bestätigen, dass man diese nicht wirklich auch noch „schmecken will“. Nun wird man meinen, der Geschmack ist bei Sondennahrung nicht wichtig, da es enteral, also direkt über den Magen-Darm-Trakt verabreicht wird. Die Zunge unser Geschmacksorgan kommt mit der Sondennahrung nicht in Kontakt. Riecht man jedoch den Atem eines Menschen, der über eine PEG-Sonde ernährt wird, der wird eines Besseren belehrt. Der Geruch ist künstlich, 24 Stunden am Tag.

Natürliche Verdauung

Menschen die ausschließlich künstlich ernährt werden leiden häufig unter Verdauungsproblemen. Die Sondennahrung von HiPP kann durch die Verwendung von echten Lebensmitteln Verdauungsprobleme auf natürliche Art und Weise regulieren. So wirkt sich zum Beispiel Karotte positiv auf Verstopfung aus aber, durch den hohen Anteil an Pektin, auch positiv auf Durchfall. Karotte ist stuhlregulierend.Die Kinder-Sondennahrung von HiPP enthält z.B. Süßkartoffel. Die Süßkartoffel hat z.B. auch zahlreich nachgewiesen positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Fenchel, Kürbis, Apfel, Birne und noch viele andere Gemüsesorten, inkl. deren gesundheitsfördernde Wirkung, sind in der HiPP Sondennahrung verarbeitet.

N

Auf der Basis natürlicher Lebensmittel

N

Zur ausschließlichen oder ergänzenden Ernährung geeignet.

N

Verordnungsfähig

N

Norm- und hochkalorisch, je nach Bedarf des Patienten

N

Schmeckt nach den enthaltenen Lebensmitteln

N

Ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker

HiPP Sondennahrung in verschiedenen Geschmacksrichtungen

HiPP Sondennahrung gibt es in folgenden Geschmacksrichtungen:

  • Sondennahrung mit Huhn, Tomaten & Fenchelgemüse (hochkalorisch)
  • Sondennahrung mit Kürbis & Karotte (hochkalorisch)
  • Sondennahrung mit Milch & Banane (hochkalorisch)
  • Sondennahrung mit Huhn, Karotte & Kürbis
  • Sondennahrung mit Rind & Zucchini-Gemüse
  • Sondennahrung mit Milch, Apfel & Birne
  • Sondennahrung mit Milch, Banane & Pfirsich
  • Sondennahrung mit Pute, Mais & Karotte ohne Milchzutaten
  • Sondennahrung mit Apfel & Mango ohne Milchzutaten
  • Kinder-Sondennahrung mit Huhn, Kürbis & Süßkartoffel (hochkalorisch)

Auf der Internetseite von HiPP finden sie weitere Informationen zur HiPP-Sondennahrung

Blog MarketingInfluencer-Marketing ad by t5 content