Screening im Ernährungsmanagement – PEMU

Zum Erkennen von Ernährungsproblemen in der stationären Pflege wurde, federführend von PflegewissenschaftlernInnen, das Instrument PEMU entwickelt. Es wird neben dem MNA-SF im Expertenstandard Ernährungsmanagement für Pflegeeinrichtungen empfohlen. Ein Instrument zur zweiphasigen Erfassung der Ernährungssituation in der stationären Langzeit-/Altenpflege. Im ersten Abschnitt (Screening) wird durch einfache Fragen ermittelt, ob ein Ernährungsproblem vorliegt oder nicht. Im zweiten Abschnitt (Assessment) wird ermittelt was die Ursache für das Ernährungsproblem sein könnte. Die Validität und Reliabilität von diesem Instrumen wurde noch nie in Studien untersucht. Das Instrument wird jedoch inzwischen häufig in der Praxis angewendet und als praxistauglich eingestuft.

Das Instrument wurde im Expertenstandard „Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege“ des DNQP empfohlen.

Sie können mein Poster zur Verfahrensregelung des Ernährungsmanagement über SendOwl einfach und schnell für den Preis von 0,99€ herunterladen.